Alonso

alonso07
Mischling, geb. ca. 12/​2012, ca. 60 cm, Standort: Italien

Alon­sos Lage schien aus­sichts­los zu sein. Im Dezem­ber 2015 hat­te ihn jemand über­fah­ren, dabei brach er sich die rech­te Vor­der­pfo­te. Statt ope­riert zu wer­den, wur­de er ins Cani­le gebracht und dort ist die Pfo­te so zusam­men­ge­wach­sen, dass er sie nicht benut­zen konn­te. Im Sep­tem­ber 2017 haben ihn Tier­schüt­zer im Cani­le ent­deckt und sofort raus­ge­holt. Alon­so wur­de dem Tier­arzt vor­ge­stellt und ope­riert. Nach eini­gen Mona­ten der Reha­bi­li­ta­ti­on kann Alon­so jetzt wie­der rich­tig lau­fen. Er lebt nun in einem von einem befreun­de­ten Tier­schutz­ver­ein betrie­be­nen Tier­heim in Mai­land und war­tet auf sei­ne Chan­ce auf ein neu­es Leben.

alonso11
alonso003

Alon­so hat  sich trotz die­ser Lei­dens­ge­schich­te sei­nen tol­len Cha­rak­ter bewahrt. Er ist ein selbst­be­wuss­ter Hund, der sehr gut kom­mu­ni­ziert. An der Lei­ne läuft er super und mag den Kon­takt zu Men­schen. Aller­dings hat er dazu sei­ne eige­nen Regeln und mag es gar nicht, von frem­den Per­so­nen gleich über­schwäng­lich umarmt zu wer­den. Wer sich nicht dar­an hält muss damit rech­nen, dass Alon­so ver­sucht, ihn durch Ansprin­gen auf Distanz zu hal­ten. Wir fin­den Alon­sos Stra­te­gie sehr gut, denn es soll­te selbst­ver­ständ­lich sein, einem Hund respekt­voll zu begeg­nen und ihm die Mög­lich­keit zu geben, von sich aus Kon­takt aufzunehmen.

Im Auto fährt Alon­so sehr ger­ne mit, Ängs­te aus dem Unfall hat er offen­bar kei­ne zurück behal­ten. Das eine oder ande­re vom Hun­de­ein­mal­eins beherrscht er also schon und lernt schnell dazu, denn er liebt Lecker­chen und fin­det es groß­ar­tig, damit bei­spiels­wei­se für ein “sitz” belohnt zu wer­den. Einen Job hat er sich auch schon gesucht, Alon­so ist ein guter Beschüt­zer und lässt nicht unbe­dingt jeden ein­fach so in sein Revier.

Alonsos Daten im Überblick

  • Misch­ling
  • geb. ca. 12/​2012
  • ca. 60 cm Schulterhöhe/​33kg
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Stand­ort: Italien

Schutz­ge­bühr: 285,--€(inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Wir suchen für die­sen Hund eine Pfle­ge­stel­le und wür­den uns über ein Ange­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter die­sem Link: Pfle­ge­stel­len­in­for­ma­tio­nen

Was Alon­so zu sei­nem Glück noch fehlt ist ein eige­nes Zuhau­se. Wir wün­schen uns für Alon­so Men­schen, die ihm ger­ne auch noch das rest­li­che Hun­de­ein­mal­eins erklä­ren und ihm zei­gen, was ein Fami­li­en­hund alles wis­sen und kön­nen soll­te. Wir den­ken, dass Alon­so ger­ne dazu ler­nen wird und mit sei­nen fast 9 Jah­ren end­lich das Glück haben soll­te, mit sei­ner Fami­lie auf dem Sofa lie­gen zu dürfen.


Ansprech­part­ne­rin

Son­ja Schmahl

Mobil 0176/​70212780

sonja@​hundepfoten-​in-​not.​de