Adam

adamBB_20092021
English Setter, geb. ca. 10/​2019, ca. 50 cm, Standort: D, PLZ 61…

Wie vie­le sei­ner Art­ge­nos­sen gehör­te auch Adam zunächst einem Jäger. Er leb­te das typi­sche Jagd­hund­le­ben: mona­te­lang mit ande­ren Hun­den in einem Zwin­ger ein­ge­pfercht kam er nur zur Jagd­sai­son raus. Lei­der war Adam nicht schuß­fest und wur­de von sei­nem Besit­zer aus­ge­setzt, als er ca. 8 bis 9 Mona­te alt war. Der jun­ge Rüde schloss sich einer klei­nen Hun­de­grup­pe an und leb­te auf der Stra­ße, bis Tier­schüt­zer auf ihn auf­merk­sam wur­den und ihn aufnahmen. 

Im Tier­heim war der hüb­sche Set­ter­jun­ge anfangs schüch­tern und zurück­hal­tend. Er hat­te vor vie­len unbe­kann­ten Din­gen Angst und muss­te ganz lang­sam an Hals­band und Lei­ne gewöhnt wer­den. In der Gesell­schaft ande­rer Hun­de zeig­te sich ein ganz ande­rer Adam: er rann­te fröh­lich durch die Gegend, kam freu­dig auf Men­schen zu und for­der­te sogar sei­ne Strei­chel­ein­hei­ten ein. 

Anfang August 2021 konn­te Adam in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land rei­sen und ver­stand sich sofort mit der vor­han­de­nen Hün­din. Sie ist für ihn DER Leucht­turm; spie­len, fres­sen und vor allem die Nacht­ru­he gehö­ren für Adam als gemein­sa­me Erleb­nis­se unbe­dingt dazu. Für uns bedeu­tet das: Adam wird nur als Zweit­hund ver­mit­telt. Er braucht die unmit­tel­ba­re Nähe zu sei­nen Art­ge­nos­sen und lernt von ihnen, wie er am bes­ten mit uns Men­schen umgeht.

Kat­zen soll­ten aller­dings im neu­en Zuhau­se bes­ser nicht vor­han­den sein, denn Adam sieht Samt­pfo­ten lei­der als Beu­te an und jagt sie.

Adams Daten im Überblick

  • Eng­lish Setter
  • geb. ca. 10/​2019
  • ca. 50 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • Stand­ort: D, PLZ 61…

Schutz­ge­bühr: 425,-€ (inkl. 75,- Trans­port­kos­ten­pau­scha­le)

Auch wenn er als “nicht jagd­taug­lich” aus­ge­mus­tert wur­de: Adam ein wasch­ech­ter Jagd­hund und das zeigt er auch in sei­ner Pfle­ge­stel­le. Sobald er im Gar­ten, auf dem Feld oder im Wald unter­wegs ist, ist der Jäger in ihm hell­wach. Eine Schlepp­lei­ne für ein ver­nünf­ti­ges Abruf­trai­ning - was durch­aus sehr lan­ge dau­ern könn­te - soll­te in sei­nem neu­en Zuhau­se also unbe­dingt bereit liegen.

Adam ist set­ter­ty­pisch freund­lich und geht Strei­tig­kei­ten mit ande­ren Hun­den aus dem Weg. In sei­ner Pfle­ge­stel­le lernt er gera­de, was ein Fami­li­en­hund alles wis­sen muss und ist sogar schon stu­ben­rein. Dass nicht alles Ess­ba­re für ihn bestimmt ist, muss der klei­ne Räu­ber noch ler­nen, dafür hat er sich das Türen-Öff­nen schon mal selbst bei­gebracht 😉 Er ist halt ein ziem­lich cle­ve­res Kerlchen.

Als noch recht jun­ger Set­ter ist Adam sehr aktiv und braucht eine eher sport­li­che Fami­lie mit einem freund­li­chen Erst­hund, die viel mit ihm unter­nimmt. Aber der freund­li­che, immer gut gelaun­te Adam braucht schon noch eini­ges an Erzie­hung - ins­be­son­de­re bezo­gen auf sei­nen Jagd­trieb. Wenn es Ihnen Freu­de macht, mit einem Hund zu arbei­ten und sei­ne Erzie­hung zu ver­voll­stän­di­gen, freu­en wir uns auf Ihre Nachricht.

Ansprech­part­ne­rin

Ulri­ke Schöttler

Tele­fon 02207/​1345 oder 0177 6413783 

schoettler@​hundepfoten-​in-​not.​de