Bella del Falcorrio

Eli
English Setter, geb. 0/2013, ca. 50 cm, Standort : Spanien

Bel­la del Fal­cor­rio ist eine wun­der­schö­ne 7-jäh­ri­ge Eng­lish Set­ter Hün­din, aber auch ein tadel­lo­ser Abstam­mungs­nach­weis ver­hin­der­te nicht, dass sie beim Tier­schutz lan­de­te. Nach­dem Bel­las Besit­zer, mit dem sie vie­le Jah­re zur Jagd ging, das Jagen auf­gab, ver­kauf­te er sie an einen ande­ren Jäger. Die­ser kam aber nicht mit ihr zurecht, da er ihren star­ken Jagd­trieb nicht unter Kon­trol­le bekam. So gab er sie glück­li­cher­wei­se bei den Tier­schüt­zern ab.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Bel­la, die Eli geru­fen wird, ist eine lie­be Hün­din, die dem Men­schen sehr zuge­tan ist. Auch mit ande­ren Hun­den ist sie sehr gut sozia­li­siert. Nach­dem nun ihre Jagd­kar­rie­re been­det ist, sucht sie einen neu­en Wir­kungs­kreis als Familienhund.

Mit Ihren 16,8 kg ist Bel­la eine klei­ne kom­pak­te Hün­din, die aber eher dem etwas schwe­re­ren Set­ter­schlag ent­spricht. Mit 7 Jah­ren gehört ein Set­ter noch lan­ge nicht zum alten Eisen und ist ent­spre­chend agil. Bel­las bis­he­ri­ges Leben bestand dar­in, im Zwin­ger abzu­war­ten, bis sie zum Jagd­ein­satz kam. In Spa­ni­en leben die Jagd­hun­de meis­tens nicht im Haus und gehen auch nicht nur so zum Ver­gnü­gen spa­zie­ren. Bel­la muss also noch alles ler­nen, was so ein Haus- und Fami­li­en­hund kön­nen muss, z.B. wie weich ein Sofa ist, dass man sein Geschäft nicht im Haus ver­rich­tet, dass man kein Essen klaut und wie man rich­tig an der Lei­ne läuft. Alles wird neu sein. Ihr neu­es Zuhau­se soll­te über einen sicher ein­ge­zäun­ten Gar­ten ver­fü­gen, da Bel­la für eine lan­ge Zeit, wahr­schein­lich eher nie, ohne Lei­ne lau­fen kann.


Bellas Daten im Überblick
  • Eng­lish Setter
  • geb. 05/2013
  • ca. 50 cm Schul­ter­höhe / 16,8 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Stand­ort : Spanien

Schutz­ge­bühr : 380,--€ (inkl. 50,-- Transportkostenpauschale)

Wir wür­den uns über ein Pfle­ge­stel­len­an­ge­bot sehr freu­en. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum The­ma “Pfle­ge­stel­le” fin­den Sie hier. Unse­re Ansprech­part­ne­rin beant­wor­tet ger­ne wei­te­re Fragen.



Wenn Sie mit der Schlepp­lei­ne geübt und ger­ne drau­ßen sind, Spaß dar­an haben einem fröh­li­chen, leb­haf­ten Jagd­hund die Grund­kennt­nis­se des Zusam­men­le­bens bei­zu­brin­gen und anschlie­ßend ihre schö­nen Sei­de­nöhr­chen beim gemüt­li­chen Zusam­men­ein mas­sie­ren möch­ten, dann freut Bel­la sich über Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bewerbung.


Ansprech­part­ne­rin

Ines Bil­l­asch

Mobil 0171/5100728

billasch@hundepfoten-in-not.de