Wir bitten um Spenden für Cecils Operationskosten…

… sie leidet am grauen Star und sollte zeitnah operiert werden !

Cecil wur­de auf einem Feld gefun­den, die arme Maus wur­de dort gebo­ren. Schnell merk­ten die Tier­schüt­zer, daß Cecil anders ist als ande­re Hun­de, sie trank über­mä­ßig viel und dem­entspre­chend muss­te sie auch wahn­sin­nig oft Was­ser las­sen. Bei einem Tier­arzt­be­such wur­de Cecil gründ­lich unter­sucht und es wur­de fest­ge­stellt, dass sie an Dia­be­tes lei­det. Ihre Seh­kraft ist lei­der schon ange­grif­fen wor­den. Cecil ist nicht blind, aber sie sieht nicht mehr zu 100%. 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Cecil ist Ende Juli 2020 in ihrer Pfle­ge­stel­le in Deutsch­land ange­kom­men. Ihre Pfle­ge­fa­mi­lie hat sie sehr lie­be­voll auf­ge­nom­men und arbei­tet nach und nach ihre Bau­stel­len ab - lei­der sind es ein paar mehr als erhofft. Bei Cecil wur­den ein bis­her nicht dia­gnos­ti­zier­ter Girar­dien­be­fall und Kok­zi­di­en fest­ge­stellt. Da sie kei­ne Sym­pto­me hat­te - außer dass sie sehr schlank war, ist das bis­her nicht auf­ge­fal­len. Sie wird nun ent­spre­chend behan­delt und die­se Bau­stel­le ist damit dann hof­fent­lich erledigt. 


Cecils Daten im Überblick
  • Poden­co­mix
  • geb. ca. 10/2017
  • ca. 65 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Dia­be­tes
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 26…

Schutz­ge­bühr : 200,--€ (inkl. 50,-- Transportkostenpauschale)


Lei­der ist das noch nicht alles. Die Dia­be­tes­be­hand­lung wird neu auf­ge­setzt, dazu gehört dann auch ein Fut­ter­plan, da Cecil Spe­zi­al­fut­ter benö­tigt. Lei­der ist die jun­ge Dame in Sachen “Fut­ter” etwas wäh­le­risch, aber die sehr enga­gier­te Pfle­ge­stel­le ist dabei, das pas­sen­de Fut­ter zu finden. 

Mit Cecils Augen steht es nicht zum bes­ten, offen­bar sieht sie weni­ger gut als ange­nom­men. Auch die­se Bau­stel­le soll zeit­nah ange­gan­gen wer­den und wir sind sehr dank­bar, dass sich die Pfle­ge­stel­le so toll um Cecil küm­mert. Die Hün­din wur­de nun von einer Augen­ärz­tin ein­ge­hend unter­sucht. Die Dia­gno­se lau­tet : grau­er Star und die Ärz­tin rät dazu, Cecils Augen zu ope­rie­ren. Es besteht die Hoff­nung, dass durch das Ent­fer­nen der getrüb­ten Lin­sen mit Ein­satz künst­li­cher Lin­sen die Seh­kraft ver­bes­sert bzw. erhal­ten wer­den kann. 

Wir wür­den uns über eine Unter­stüt­zung bei den Behand­lungs-, Fut­ter- und Medi­ka­men­ten­kos­ten für Cecil sehr freuen.

Wir suchen Paten für Cecil

Trotz allem ist Cecil eine sehr freund­li­che Hün­din, die offen auf Men­schen zugeht und natür­lich suchen wir auch ein end­gül­ti­ges Zuhau­se für sie. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie von Cecils Ansprechpartnerin.


Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 / 725 92 260

rink@hundepfoten-in-not.de