Galgo Espanol, geb. ca. 06/2019, ca. 55 – 60 cm, Standort : D, PLZ 60…

Die­se schö­ne Gal­ga haben unse­re Kol­le­gen Ter­ra getauft. Ter­ra war auf einer Auto­bahn nahe Valen­cia unter­wegs, als ein Hel­fer unse­res spa­ni­schen Part­ner­ver­eins sie ent­deck­te. Er über­leg­te nicht lang und pack­te die freund­li­che Hün­din in sein Auto.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Wie Ter­ras Ver­gan­gen­heit aus­sah kön­nen wir lei­der nicht sagen, aber die Ver­mu­tung liegt nahe, dass sie nicht beson­ders schön war. Ter­ra hat eine grö­ße­re Nar­be auf ihrem Kopf. Wahr­schein­lich teil sie Schick­sal vie­ler Gal­gos – nicht nutz­bar, in wel­cher Form auch immer, also muss­te sie weg.


Die jun­ge Gal­ga ist uns Men­schen aber freund­lich zuge­wandt und zeigt kei­ner­lei Ängs­te. An der Lei­ne läuft sie schon sehr gut. Mit ande­ren Hun­den im Refu­gi­um ist sie ver­träg­lich und spielt auch ger­ne mit ihnen. Im Novem­ber 2020 konn­te Ter­ra in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land rei­sen. Bis­her kann man sagen, dass sie eine sehr klei­ne (57cm) und zar­te Gal­ga ist, die viel Lie­be und Zuwen­dung braucht aber auch ziem­lich genau weiß, was sie will. Bei ihrer Ankunft wog sie nur 15Kg. Die Pfle­ge­stel­le arbei­tet dar­an, dass sich das zügig ändert, wor­an sie auch bereit­wil­lig mit­ar­bei­tet 😉 Sie genießt Strei­chel­ein­hei­ten und will am liebs­ten immer nah bei ihren Men­schen sein. Auf klei­ne­ren Spa­zier­gän­gen geht sie sehr gut an der Lei­ne und ori­en­tiert sich noch stark an ihrem Mit­be­woh­ner-Hund, mit dem sie im Gar­ten auch ger­ne ein paar Run­den um die Wet­te rennt. Ande­ren Hun­den unter­wegs begeg­net sie ent­spannt und freund­lich. Neu­em sowie unbe­kann­ten Men­schen gegen­über ist sie zwar zunächst sehr vor­sich­tig aber gene­rell eher neu­gie­rig bis zutrau­lich und kaum ängst­lich, sofern man sich ihr eben­falls vor­sich­tig nähert. Im Haus kommt sie gut zurecht und hat ihre Nase ger­ne über­all, wo es nach etwas Ess­ba­rem riecht. Sie muss sicher­lich noch eini­ges ler­nen ist aber auf einem guten Weg.


Terras Daten im Überblick
  • Gal­go Espanol
  • geb. ca. 06/2019
  • ca. 55 – 60 cm Schulterhöhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, auf Mit­tel­meer­krank­hei­ten nega­tiv getes­tet
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 60…

Schutz­ge­bühr : 400,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Gal­gos sind Hun­de mit aus­ge­präg­tem Jagd­trieb. Um Ter­ra irgend­wann viel­leicht ein­mal ablei­nen zu kön­nen, wird ein lan­ges inten­si­ves Trai­ning erfor­dern. Ihre zukünf­ti­ge Fami­lie soll­te sich also auf ein Leben mit Schlepp­lei­ne ein­stel­len. Trotz­dem soll­te Ter­ra in siche­rer Umge­bung die Mög­lich­keit haben auch mal so rich­tig zu ren­nen. Ein gro­ßer, sicher ein­ge­zäun­ter Gar­ten oder ein ein­ge­zäun­ter Hun­de­platz eig­nen sich dafür. Gegen einen bereits vor­han­de­nen Art­ge­nos­sen in ihrer neu­en Fami­lie hät­te Ter­ra sicher nichts einzuwenden.

Ter­ra hat­te bereits Glück : Sie darf im Novem­ber nach Deutsch­land auf eine Pfle­ge­fa­mi­lie zie­hen und kann dann nach Abspra­che dort besucht werden.


Ansprech­part­ne­rin

Anni­ka Rink

Mobil 0176 / 725 92 260

rink@hundepfoten-in-not.de


Ter­ra
Nach oben scrollen