Vermittelt : 07.11.2020

Hier kommt Maxx, ein wun­der­schö­ner Misch­ling, der auf einer Pfle­ge­stel­le in Spa­ni­en auf sei­ne Men­schen war­tet. Wenn es nach sei­nen frü­he­ren „Besit­zern“ in Spa­ni­en gin­ge, wäre er nun schon tot. Maxx wur­de näm­lich in der Tötungs­sta­ti­on abge­ge­ben. Lie­be Tier­schüt­zer haben ihn dort raus­ge­holt und er hat­te sogar das Glück, auf eine spa­ni­sche Pfle­ge­stel­le zu ziehen.

Die spa­ni­sche Pfle­ge­fa­mi­lie berich­tet, dass Maxx für sein Alter eher ein ruhi­ger und genüg­sa­mer Hund ist. Was nicht bedeu­tet, dass der hüb­sche „Kuh-Hund“ den gan­zen Tag faul in der Ecke liegt und nicht beschäf­tigt wer­den möch­te. Maxx freut sich eben­falls wie alle ande­ren Hun­de auf sei­ne Gas­sirun­den und ist bewe­gungs­freu­dig, aller­dings ist er nicht so auf­ge­dreht wie vie­le ande­re Hun­de in sei­nem Alter. Auch berich­tet die Pfle­ge­stel­le, dass er einen guten Gehor­sam hat und dort ohne Lei­ne lau­fen kann. Dies ist nach einer gewis­sen Ein­ge­wöh­nungs­zeit und nach dem Auf­bau einer guten Bin­dung sicher­lich dann auch in Deutsch­land möglich.


Maxx Daten im Überblick
  • Basen­ji-Misch­ling
  • geb. 04/2018
  • ca. 50 cm Schul­ter­höhe/15 kg
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass


Maxx lebt aktu­ell in einer Woh­nung in Valen­cia und ist somit schon etwas Stadt­le­ben gewöhnt, was aber nicht hei­ßen soll, dass er mit Vor­lie­be in die Innen­stadt einer Groß­stadt zie­hen möch­te ! In der Woh­nung ist er wohl sehr ruhig und ange­nehm und er kann dort auch bereits ein paar Stun­den allei­ne bleiben.

Das hört sich nach einem abso­lu­ten Traum­hund an, was Maxx natür­lich auch ist. Aller­dings hat er eine „klei­ne“ Macke : Maxx ist noch nicht stu­ben­rein. Wir haben bereits eini­ge Hun­de erlebt, die eben­falls Pro­ble­me mit dem Stu­ben­rein sein hat­ten und dies dann im rich­ti­gen zu Hau­se kein Pro­blem mehr war. Die­se Ent­wick­lung kön­nen wir uns auch gut bei Maxx vor­stel­len. Aller­dings müs­sen Sie sich den­noch dar­auf ein­stel­len, dass Maxx das The­ma neu ler­nen muss und Sie somit etwas Geduld für Ihn mit­brin­gen sollten.

Maxx ist gut ver­träg­lich mit ande­ren Hun­den und spielt auch ger­ne mit ihnen. Aktu­ell lebt er in sei­ner Pfle­ge­stel­le mit einer ande­ren Hün­din zusam­men, was auch super klappt. Er könn­te aber auch gut als Ein­zel­hund leben mit regel­mä­ßi­gem Kon­takt zu ande­ren Hun­den. Auf Men­schen geht er freund­lich zu.

Für Maxx suchen wir also ein zu Hau­se bei Men­schen, wel­che Geduld für sei­ne „Unart“ auf­brin­gen kön­nen und bereit sind, ihm den rich­ti­gen Weg zu wei­sen. Ein Gar­ten wäre hier defi­ni­tiv von Vorteil.


Update 07.11.2020

Maxx hat sein Zuhau­se gefunden !


Maxx
Nach oben scrollen