Mischling, geb. ca. 06/2016, ca. 30 cm, Standort : PLZ 44…

Die­se klei­ne Zot­telmaus haben unse­re spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen Nota genannt. Ihren frü­he­ren Namen ken­nen wir lei­der nicht, Nota wur­de allein in einem Wohn­ge­biet gefun­den. Sie war dort ver­mut­lich schon eine gan­ze Wei­le unter­wegs, denn in ihrem hüb­schen Zot­tel­fell hat­ten sich bereits zahl­rei­che Para­si­ten ein­ge­nis­tet. Ihre Erfah­run­gen mit uns Men­schen waren bis dahin offen­bar auch nicht so toll, sie war sehr ver­ängs­tigt und konn­te nur mit Mühe ein­ge­fan­gen und ins Refu­gi­um gebracht werden.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Das alles ist nun über 2 Jah­re her. Die Para­si­ten ist sie los gewor­den, aber ihre Scheu Men­schen gegen­über hat sie noch nicht ganz abge­legt. Aber es gibt Aus­nah­men, zum Bei­spiel wenn man mit ihr Ball spielt. Das liebt sie sehr und wer sich näher mit ihr beschäf­tigt, kann ihr klei­nes Hun­de­herz dann doch erobern. Foto­gra­fiert zu wer­den fin­det Nota aller­dings nicht so toll, sie schaut eher skep­tisch und so kön­nen wir lei­der nicht so gut zei­gen, dass Notas eigent­lich eine ziem­lich hüb­sche klei­ne Zot­telmaus ist. Wenn ihr auch Men­schen noch suspekt sind, so liebt Nota ihre Art­ge­nos­sen. Ande­ren Hun­den, egal ob Hün­din­nen oder Rüden, begeg­net sie freund­lich und spielt ger­ne mit ihnen.

Im August 2020 durf­te Nota in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land rei­sen. Mitt­ler­wei­le macht die klei­ne Hün­din lang­sam klei­ne, aber erkenn­ba­re Fort­schrit­te. In unbe­kann­ten oder für Nota nicht nach­voll­zieh­ba­ren Situa­tio­nen, kann es pas­sie­ren, dass sie panisch weg­rennt, ängst­lich reagiert oder erschrickt. In ihrer Pfle­ge­stel­le lebt Nota unpro­ble­ma­tisch mit einer Kat­ze und einem wei­te­ren Hund zusam­men. Wir kön­nen uns gut vor­stel­len, dass ein sou­ve­rä­ner Art­ge­nos­se in ihrem end­gül­ti­gen Zuhau­se von Vor­teil wäre, da sich Nota sehr an ihm ori­en­tiert. Aber auch zu ihrer Pfle­ge­ma­mi hat Nota ein gutes Ver­hält­nis auf­ge­baut und ori­en­tiert sich auch an ihr. Frem­den Men­schen gegen­über ist Nota nach wie vor erst ein­mal unsi­cher und misstrauisch.


Notas Daten im Überblick
  • Misch­ling
  • geb. ca. 06/2016
  • ca. 30 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leish­ma­nio­se posi­tiv
    –>Info­bro­schü­re
  • Pfle­ge­stel­le in PLZ 44…

Schutz­ge­bühr : 250,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Lei­der hat­te Nota mas­si­ve Pro­ble­me mit ihren Zäh­nen. Die klei­ne Mix­hün­din brauch­te drin­gend eine umfang­rei­che Zahn­sa­nie­rung, ihr Zahn­fleisch war stark ent­zün­det. Ihre Pfle­ge­fa­mi­lie steht das mit ihr durch, aber wir könn­ten auch eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung gut gebrau­chen und wür­den uns über Paten und Spen­den zur Finan­zie­rung der Behand­lungs­kos­ten sehr freuen.

Nota bit­tet um Paten und Spen­den
für ihre Zahnsanierung

Wir wün­schen uns für Nota ein lie­be­vol­les Zuhau­se bei Men­schen, die das schüch­ter­ne Mäus­chen lang­sam ankom­men las­sen, nicht bedrän­gen und behut­sam mit ihrem neu­en Leben ver­traut machen. Wenn Nota erst ein­mal merkt wie toll es ist, mit ihren Men­schen auf einer grü­nen Wie­se Ball zu spie­len und anschlie­ßend auf einem kusche­li­gen Sofa lie­gen zu kön­nen und gekrault zu wer­den, wird es ihr lang­sam gelin­gen, ihre Scheu abzu­le­gen. Viel­leicht wird Nota nie der Hund sein, der einen wil­den Freu­den­tanz auf­führt, um sie zu begrü­ßen, aber sie ist eine sehr lie­be Hün­din, die mit ihrem Ver­hal­ten zeigt, dass sie bis­her die Son­nen­sei­ten des Lebens nicht ken­nen ler­nen durfte.

Wenn Sie Nota die schö­nen Sei­ten eines Hun­de­le­bens zei­gen möch­ten, gera­de ein Plätz­chen frei haben und viel Geduld mit­brin­gen, mel­den Sie sich ger­ne bei uns.


Ansprech­part­ne­rin

Maria Pipe­ri­dou

Tele­fon 017683160951

piperidou@hundepfoten-in-not.de


Nota
Nach oben scrollen