Terry (Sir Henry)

English Setter, geb. 08.06.2018, ca. 51 cm, Standort: D, PLZ 99…

Terry ist ein junger Setterrüde aus Spanien. Ein Jäger hatte ihn an unsere Tierschutzkollegen abgegeben weil er angeblich zur Jagd nicht taugte. Terry hatte Glück und durfte recht schnell auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Hier wird der junge Mann nun Henry gerufen und die Pflegestelle berichtet augenzwinkernd, dass sie sich über mangelnden Jagdtrieb nicht beklagen kann. Hierbei stehen insbesondere die gefiederten Freunde in Henry’s Gunst ganz oben und werden soweit möglich leidenschaftlich verfolgt. Auch Katzen und sonstige Kleintiere wecken Sir Henry’s ungeteilte Aufmerksamkeit und sollten im Hinblick auf ein entspanntes Miteinander in Henry‘s neuem Heim nicht vertreten sein. Ein solches würde er zudem am liebsten als Einzelprinz beziehen. Zwar verträgt er sich mit anderen Hunden, aber er teilt seine Menschen nicht gern mit ihnen. Von einem souveränen Ersthund lässt der kleine Pimpf sich aber auch schnell in die Schranken weisen.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Ansonst hält sich Sir Henry’s Interesse an anderen Hunden in Grenzen. Bislang zumindest hegt er keinerlei Ambitionen auf ein Spielchen oder Kuscheln mit Artgenossen. Dagegen sind seine Menschen eine überaus wichtige Ressource. Der Lieblingsmensch wird auch gern auf Schritt und Tritt verfolgt, wobei er da angenehmerweise auch ab und an schon mal schwächelt und beinahe entspannt auf seinem Platz bleibt. Laute Menschen, die polternd auf ihn zugehen, werden von Henry ebenfalls polternd und bellend empfangen. Vermutlich ist sein Jäger nicht gerade zimperlich mit ihm umgegangen.


Terrys Daten im Überblick
  • English Setter
  • geb. 08.06.2018
  • ca. 51 cm Schulterhöhe
  • kastriert
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK-Test negativ
  • Pflegestelle in PLZ 99…

Schutzgebühr: 400,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Draußen zeigt Henry alles was in einem waschechten Setter steckt. Demzufolge ist auch die Leinenführigkeit noch ausbaubar, wobei er hier bereits gute Ansätze zeigt, vorausgesetzt sein Hundeführer schenkt ihm seine ungeteilte Aufmerksamkeit. Andererseits wäre er auch gut für den Zughundesport geeignet.

Auch Zuhause ist Henry ganz Setter. Er liebt es zu kuscheln und nach entsprechender Auslastung ist er ein sehr angenehmer Hausgenosse.

Was vergessen? Oh ja: Sir Henry ist – ganz unroyal – total verfressen und bietet damit exzellente Trainingsvoraussetzungen (sofern kein Vögelchen in der Nähe ist).

Gehören Sie zur sportlichen Sorte Mensch? Haben Sie Lust, Zeit und Geduld mit einem jungen Setter zu arbeiten und möchten Sie unseren liebenswerten süßen Pimpf kennenlernen? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Ansprechpartnerin

Susann Schleip

Telefon 036202/785697 ab 18.00 Uhr

schleip@hundepfoten-in-not.de


Terry (Sir Henry)
Nach oben scrollen