Olympia

Vermittelt: 11.10.2020

Unsere italienischen Tierschutzkollegen haben eine Segugiohündin von einem Jäger übernommen, als sie bereits trächtig war. Der Jäger wollte weder die Hündin noch die Welpen behalten, aber wenigstens hat er das “Problem” nicht selbst gelöst, sondern die werdende Hundemutter den Tierschützern übergeben. Bei ihnen hat Rosa am 12.06.2020 ihren Nachwuchs zur Welt gebracht -11 Hundekinder.

Die 2 Rüden und 9 Hündinnen werden derzeit von Mama Rosa liebevoll versorgt und entwickeln sich prächtig. Rosa ist eine reinrassige Segugio Maremmano Hündin. Bei ihrem Jäger lebte sie mit anderen Jagdhunden im Zwinger. Während ihrer Läufigkeit war sie zwar von den Rüden getrennt, der Jäger meinte jedoch, dass 2 seiner Rüden als Vater infrage kämen, sodass die Welpen vermutlich nicht reinrassig sind. Wir können nur vemuten, dass das der Abgabegrund war, denn reinrassige Segugio Maremmano Welpen hätte der Jäger gut verkaufen können.


Olympias Daten im Überblick
  • Segugiomischling
  • geb. 12.06.2020
  • ca. 50 cm (ausgewachsen)
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen


Unsere italiensichen Kollegen haben uns gebeten, sie bei der Suche nach einem Zuhause für die Hundebande zu unterstützen, die ab Mitte August in ein eigenes Zuhause umziehen könnte. Mama Rosa hat bereits ein neues Zuhause in Aussicht.

Die kleinen Mäuse entwickeln sich in der Obhut unserer Kollegen ganz prima. Sie sind welpentypisch neugierig und beginnen jetzt damit, die Welt um sich herum zu entdecken. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause, in dem sie mit liebevoller Konsequenz das Hundeeinmaleins lernen. Da die Kleinen Jagdhundgene in sich tragen, sollte man sich recht früh damit auseinander setzen und entsprechende Ersatzbeschäftigungen in die Erziehung einbauen. Ansonsten muss man mit allen Schandtaten rechnen, die sich solche kleinen Welpenhirne ausdenken können. Verschleppte Lieblingssocken, angenagte Schuhe, die eine oder andere Pfütze auf dem Teppich… das sind nur die kleineren Malheure, auf die sich zweibeinige “Welpeneltern” einstellen müssen. Aber wer in seinem Leben bereits Welpen hatte der weiß, dass sie das alles mit ihrer Lebensfreude, ihrer Unbekümmertheit und ihrem Charme mindestens dreifach wieder gut machen.

Wenn Sie sich gerne auf das “Abenteuer Welpe” einlassen möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.


Update 11.10.2020

Die kleine Olympia durfte zu ihrer eigene Familie ziehen. Wir freuen uns sehr!


Olympia
Nach oben scrollen