English Setter, geb. ca. 04/2020, ca. 50 cm (ausgewachsen), Standort: Spanien

Hallo? Haaaallooooo? 

Ah hey! Ich bin Odin, ein kleiner English Setter aus Spanien! 

Ich habe mal gehört, dass junge English Setter für ihre Besitzer ziemlich anstrengend sein sollen…nur Blödsinn im Kopf, voller Energie und Jagdtrieb, ziemlich stur und mit leicht kleptomanischen Zügen ausgestattet (sie klauen gern vom Tisch, wenn man nicht hinschaut!). Hinzu kommt, dass sie so furchtbar niedlich sind und man ihnen einfach immer alles wieder verzeihen muss. 

Tja, was soll ich sagen: So bin ich tatsächlich! Es stimmt! Ich bin jung, aktiv und verspielt und komme auf die besten Ideen, wenn mir ein bisschen langweilig ist. Draußen laufe ich gern im Zickzack an der Leine und ich ziehe auch, wenn ich irgendwo hin will…da sind sooo viele tolle Gerüche! Ich bin eben ein Jagdhund und ich habe durchaus Jagdtrieb, wobei die Objekte meiner Begierde bevorzugt Vögel sind.

Aber hey! Ich bin ein junger Hund und ich bin nicht dusselig – wenn mir da mal jemand ein paar Grenzen setzt und mir erklärt, wie das mit der Leine wirklich funktioniert (und vielleicht auch mit den Regeln im Haus), dann verspreche ich hiermit hoch und heilig, dass ich es lernen werde! Ich würde auch gern richtig arbeiten, zum Beispiel Mantrailing machen oder andere tolle Übungen, wo ich meine Nase benutzen kann. Die funktioniert so gut! 

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Übrigens ein besonderes tolles Kennzeichen von Settern und somit auch von mir: Wir lieben es zu kuscheln und gestreichelt zu werden. Wir werden dann fast zu Katzen (netten Katzen)! Unser Kuschelverhalten hat schon so manchen Menschen zum Setter-Liebhaber werden lassen…


Odins Daten im Überblick
  • English Setter
  • geb. ca. 04/2020
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • Standort: Spanien

Schutzgebühr: 370,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen. Weitere Informationen zum Thema “Pflegestelle” finden Sie hier. Unsere Ansprechpartnerin beantwortet gerne weitere Fragen.


Nun muss ich aber ganz ehrlich sein und erzählen, dass ich ein Problem habe. Ich habe eine angeborene Krankheit. Die nennt man Megaösophagus und in meinem Fall kann man da wohl nichts gegen machen. Ich habe eine erweiterte Speiseröhre und dort auch zu wenig Muskulatur, so dass mein Futter nur sehr schwer in meinem Magen ankommt. Ich brauche meinen Napf in einer erhöhten Position, so dass das Futter quasi von alleine in den Magen rutschen kann. Außerdem muss mein Futter püriert sein und auf mehrere Mahlzeiten verteilt werden. Dafür eignet sich zum Beispiel püriertes Frisch- oder Nassfutter gut. 

Zur Zeit befinde ich mich noch bei einem unglaublich netten spanischen Mann und einigen anderen Hunden, so dass ich schon mal ein bisschen was lernen kann, bevor ich nach Deutschland komme. 

Los geht’s! Schnell anrufen!
Euer Odin


Ansprechpartnerin

Lisa Kaehler

Telefon 0178-2021833 (ab 19.00 h)

kaehler@hundepfoten-in-not.de


Odin
Nach oben scrollen