Herdenschutzhund-Mix, geb. ca. 07/2016, ca. 56 cm, Standort: D, PLZ 04…

Als unsere spanischen Tierschutzkollegen eines morgens zum Refugium kamen um die Hunde zu versorgen, standen zwei Hunde vor dem Tor und wollten rein. Es waren offenbar Mutter und Tochter, beide gut genährt und mit gepflegtem Fell. Sie waren nicht angebunden, aber es war auch niemand in der Nähe zu dem sie vielleicht gehörten, und so zogen die beiden ins Refugium ein. Unsere Kollegen gaben der Mutter den Namen Kalea, die Tochter heißt Zarza.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Kalea strahlt die den Herdenschutzhunden eigene Ruhe und Gelassenheit aus. Sie geht freundlich und respektvoll mit Menschen um. Fremde Menschen interessieren sie eher nicht. Sie nimmt sie wahr, geht aber nicht unmittelbar auf sie zu. Die Pfleger die sie täglich versorgten, hatte Kalea besonders ins Herz geschlossen und freute sich immer sehr, wenn sie kamen.

Seit Ende Mai 2020 lebt Kalea in einer Pflegestelle in Deutschland. Kalea, in ihrer Pflegestelle auch liebevoll Eisbärchen genannt, gibt sich völlig unkompliziert. Sie war von Anfang an stubenrein und hört wirklich gut auf ihren Namen. Mit den im Haushalt lebenden Hunden hat sie keinerlei Probleme und mag es, mit ihnen zu spielen. Sie ist eine echte, etwas groß geratene Kuschelmaus und geniesst die Aufmerksamkeit der Menschen. Besonders gerne hält sie sich bei ihrer Bezugsperson auf. Kalea kann bereits einige Grundkommandos und lernt auch schnell dazu. Die kleine (große) Streberin läuft sogar schon ganz locker an der Leine und fährt gerne im Auto mit. Kaleas Pflegefrauchen schwärmt in den höchsten Tönen von ihr und kann nichts Negatives über die hübsche Hündin berichten – allerdings sollten in ihrem neuen Zuhause besser keine Katzen leben 😉


Kaleas Daten im Überblick
  • Herdenschutzhund-Mix
  • geb. ca. 07/2016
  • ca. 65 cm Schulterhöhe/27 kg
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leishmaniose positiv (Infobroschüre)
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • Pflegestelle in PLZ 04…

Schutzgebühr: 250,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Wir suchen nun ein Zuhause für die imposante Hundedame. Als Herdenschutzhundmischling braucht sie unbedingt einen sicher eingezäunten Garten, in dem sie sich frei bewegen kann. Wir wünschen uns für Kalea Menschen, die bereits Erfahrungen mit Herdenschutzhunden gemacht haben und die Bedürfnisse dieser Hunde kennen und schätzen.


Ansprechpartnerin

Annika Rink

Mobil 0176 / 725 92 260

rink@hundepfoten-in-not.de


Kalea
Nach oben scrollen