Verano, er hatte nicht mehr genug Zeit…

Als Verano in die Perrera gebracht wurde, hatte man ihn auf der Straße gefunden. Er trug ein schönes Geschirr und man ging davon aus, dass er irgend jemandem ausgebüxt war und suchte nach seinen Besitzern. Leider ohne Erfolg, niemand kam um Verano abzuholen. Also haben wir ihn in eine Pension bringen lassen. Dort wird er gut versorgt, lebt aber leider auch in einem Zwinger.

Die Tierschutzkollegen, die Verano während seiner Zeit in der Perrera so gut wie möglich betreut haben, haben ihn als freundlichen Hund erlebt, der den Umgang mit Menschen und anderen Hunden gewohnt war und gut an der Leine ging. Sie gaben dem namenlosen Fundhund den klangvollen Namen Verano, das spanische Wort für Sommer.

Leider bekommt Verano das Leben in der Pension überhaupt nicht. Mittlerweile weigert er sich den Zwinger zu verlassen und er wehrt sich auch massiv gegen die Pfleger, wenn sie ihn dazu zwingen wollen. Der kleine Mann braucht ganz dringend ein hundeerfahrenes Zuhause oder auch gern erstmal eine Pflegestelle.


Veranos Daten im Überblick
  • Spitzmischling
  • geb. ca. 09/2015
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • kastriert
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass

Update 14.07.2020

Verano hat es leider nicht mehr bis in die Pflegestelle geschafft. Er hatte gesundheitliche Probleme und der spanische Tierarzt konnte ihn nur noch erlösen.


Verano, er hatte nicht mehr genug Zeit…
Nach oben scrollen