Mischling, geb. ca. 08/2017, ca. 45 cm, Standort: Spanien

Rufi lebte als Streuner. Er wurde über Monate immer wieder bei Valencia gesihtet, bis ihn schließlich Ende November 2019 ein Tierschützer bei sich aufnahm. Das war allerings nur eine vorübergehende Lösung, damit Rufi nicht weiter auf der Straße leben musste. Im Februar 2020 zog Rufi ins Refugium unserer Tierschutzkollegen um.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Im Refugium kam Rufi gut mit den anderen Hunden zurecht. Er ist ein sehr freundlicher Hund, der ganz besonders die Aufmerksamkeit und Nähe von Menschen sucht. Rufi freut sich besonders, wenn die Helfer im Refugium ihn an der Leine ausführen. Er hat schnell gelernt, ganz ruhig an der Leine zu laufen und wird sicher auch das restliche Hundeeinmaleins schnell lernen.

Rufi hat Leishmaniose, die ihm während seiner Zeit auf der Straße sehr zu schaffen gemacht hatte. Mittlerweile wird er behandelt und hat sich schon sehr gut erholt. Leider wurden seine Augen stark in Mitleidenschaft gezogen. Auf einem Auge ist die Sicht leicht eingeschränkt. Die Sehkraft beträgt 70-80 %, aber der Augendruck ist zu hoch. Auf dem anderen Auge ist er komplett blind und der Tierarzt rät, es zu entfernen.


Rufis Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 08/2017
  • ca. 45 cm Schulterhöhe/15 kg
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leishmaniose, Rickettsien positiv (Infobroschüre)
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • Standort: Spanien

Schutzgebühr: 250,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen. Weitere Informationen zum Thema “Pflegestelle” finden Sie hier. Unsere Ansprechpartnerin beantwortet gerne weitere Fragen.


Rufi ist nun in eine spanische Pflegefamilie umgezogen, denn er braucht 4 x täglich Medikamente. Bevor sich der Augendruck nicht normalisiert hat, erfolgt keine weitere Operation. Um die Pflegefamilie zu unterstützen, suchen wir Paten für Rufi. Natürlich freuen wir uns auch über einzelne Spenden, Rufi kann jeden Euro gut brauchen. Zum Glück lässt sich der tapfere Kerl nicht beirren und ist trotz seines Handicaps ganz fröhlich unterwegs.

Rufi sucht Paten und bittet um Spenden

Wir wünschen uns für den freundlichen Rufi ein liebevolles Zuhause, in dem er endlich für immer bleiben darf. Suchen Sie einen Freund fürs Leben, der mit Ihnen durch dick und dünn gehen möchte? Dann melden Sie sich gern bei uns!


Ansprechpartnerin

Maria Piperidou

Telefon 017683160951

piperidou@hundepfoten-in-not.de


Rufi
Nach oben scrollen