Vermittelt: 13.06.2020

Hundesenior Eneko konnte nicht mehr weiter, er gab sich auf, legte sich an den Straßenrand unter einen Baum und wartete auf sein Ende. In der Nähe wohnende Menschen haben ihn dort gesehen und unsere spanischen Tierschutzkollegen gerufen – da hatte Eneko schon seit 2 Tagen bewegungslos im Regen an der gleichen Stelle gelegen. Das folgende Video zeigt, wie die Tierschützer den kleinen Hund fanden:

Unsere Kollegen nahmen den kleinen Hund mit, brachten ihn zum Tierarzt und konnten ihn wieder aufpäppeln. So weit, so gut könnte man sagen, aber eines ist geblieben: Eneko ist komplett blind. Der Tierarzt vermutet, dass Eneko einen heftigen Schlag auf den Kopf bekommen hat, vielleicht ist das die Ursache für seine Blindheit. Wir können nur vermuten, was passiert ist, Eneko könnte von einem Auto angefahren worden sein, es könnte ihn aber auch jemand brutal geschlagen haben, vielleicht wollten seine früheren Besitzer ihn auf diese Weise los werden, oder er bettelte um Futter und wurde mit Gewalt verjagt… Es gibt viele Möglichkeiten für Enekos Blindheit und alle lassen vermuten, dass er ziemlich schlechte Erfahrungen mit den Menschen gemacht hat.


Enekos Daten im Überblick
  • Zwergschnauzermix
  • geb. ca. 2010
  • ca. 35 cm Schulterhöhe/10 kg
  • kastriert
  • blind
  • verträglich mit Hündinnen und kastrierten Rüden
  • geimpft, gechipt, EU-Pass

Eneko kann uns nicht erzählen was ihm passiert ist, aber er geht nach wie vor sehr freundlich mit Menschen um und freut sich über Streicheleinheiten. Da der arme Kerl nichts mehr sehen kann, muss man sich ihm aber ankündigen, bevor man ihn anfasst. Eneko weiß ja nicht, was man von ihm will und schnappt schon mal vor lauter Angst, man könnte ihm wieder etwas antun. Wir denken dass sich das legt, wenn Eneko feste Bezugspersonen hat, die freundlich und liebevoll mit ihm umgehen, aber sicherheitshalber möchten wir ihn nicht in eine Familie mit kleinen Kindern vermitteln.


Update 13.06.2020

Eneko hat ein neues Zuhause gefunden.


Eneko
Nach oben scrollen