Gaspare

Segugio Italiano, geb. ca. 03/2019, ca. 50 cm, Standort: Italien

Gaspare wurde von einem italiensichen Jäger an unsere Tierschutzkollegen abgegeben. Über sein bisheriges Leben wissen wir nichts, außer dass der junge Hund bisher wenig Gutes erfahren hat. Es ist das übliche Schicksal der Jagdhunde; seit der Geburt im Zwinger folgt der Test, ob sie zur Jagd einsetzbar sind und falls nicht, wird aussortiert.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Gaspare hat nicht viel kennen gelernt, unsicher und scheu kam er bei den Tierschützern an. Er weiß nicht, dass ein Hund mit seiner Familie in einem Haus leben kann und sogar gemeinsame Kuschelstunden auf dem Sofa geniessen darf. Er weiß noch nicht, dass die Welt gar nicht so gruselig ist und man nicht vor allem da draußen Angst haben muss, aber das wird er hoffenltich bald lernen.


Gaspares Daten im Überblick
  • Segugio Italiano
  • geb. 03/2019
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • Standort: Italien

Schutzgebühr: 400,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen. Weitere Informationen zum Thema “Pflegestelle” finden Sie hier. Unsere Ansprechpartnerin beantwortet gerne weitere Fragen.


Wir suchen für Gaspare ein liebevolles Zuhause. Er wird Zeit brauchen, um in einem neuen Leben anzukommen. Wenn Sie bereit sind, ihm diese Zeit zu geben und behutsam an alles Unbekannte heran zu führen, dann melden Sie sich gerne bei unserer Ansprechpartnerin.


Ansprechpartnerin

Cordula Liso

Telefon 07682/9264141

Mobil 0179/2201076

Mail liso@hundepfoten-in-not.de


Gaspare
Nach oben scrollen