Vermittelt : 30.05.2020

Pepa kam im Novem­ber 2014 zu unse­ren spa­ni­schen Kol­le­gen ins Tier­heim. Vor­her hat­te sie in einer Fami­lie gelebt, die sie als Wel­pe ange­schafft hat­te. Als sie grö­ßer wur­de und den “Nied­lich­keits­fak­tor” ver­lo­ren hat­te, woll­te ihre Fami­lie Pepa nicht mehr haben und brach­te die jun­ge Hün­din ins Tierheim. 

Da Pepa ein Zuhau­se hat­te gehen wir davon aus, dass sie bereits stu­ben­rein ist und weiß, wie man sich in einem Haus/Wohnung ver­hält. Pepa wirkt zunächst sehr schüch­tern und zurück­hal­tend. Kann man ihr das ver­den­ken ? Nein, denn schließ­lich wur­de sie schon ein­mal von ihrer Fami­lie im Stich gelas­sen. Bei ande­ren Hun­den zeigt Pepa am Anfang nicht all­zu viel Inter­es­se, aber wenn sie sie ein­mal kennt, spielt sie gern mit ihren neu­en Freunden. 


Pepas Daten im Überblick
  • Misch­ling
  • geb. ca. 03/2013
  • ca. 49 cm Schul­ter­höhe
  • kas­triert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen
  • seit 6 Jah­ren im Tierheim

Wir suchen für Pepa Men­schen, die nicht gleich etwas von ihr for­dern und sie erst ein­mal in Ruhe bei sich ankom­men las­sen. Wenn man Pepa mit viel Geduld und Lie­be emp­fängt, wird sie das Leben in einer Fami­lie sicher sehr schnell genie­ßen können. 


Update 30.05.2020

Nach 6 (!) Jah­ren im Tier­heim ist Pepa heu­te in ihrem neu­en Zuhau­se in Deutsch­land ange­kom­men. Wir wün­schen ihr ein tol­les neu­es Leben !


Pepa
Nach oben scrollen