Der wunderbar sanfte Tyrion

hatte leider nur 3 Monate im Glück…

Tyrions Geschichte beginnt wie ein Märchen. Es war einmal… ja es war einmal ein perfekter Familienhund, der Kinder liebte, verträglich war mit allen Hunden und sogar kein Problem mit Katzen hatte. Einfach ein Goldstück. Und dann wollte man in Urlaub fahren und Tyrion wurde in eine Pension gebracht und nie wieder abgeholt. Dort saß er nun im Zwinger und hat jeden Tag gehofft, doch wieder abgeholt zu werden, aber niemand kam.

Schließlich wurde er 12 Jahre alt und es wurde für ihn immer beschwerlicher, draußen zu leben. Unsere spanischen Tierschutzkollegen haben Tyrion zum Tierarzt gebracht. Neben einer heftigen Ohrenentzündung und einer überfälligen Zahnsanierung wurde festgestellt, dass im Körper dieses Hundes unzählige Schrotkugeln stecken. Vermutlich hat jemand versucht, den armen Kerl zu erschießen. Eine Schrotkugel steckt in seiner Wirbelsäule und verursacht ihm Probleme beim Laufen, so dass er nun Schmerzmittel bekommt.


Tyrions Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 2007
  • ca. 67 cm Schulterhöhe
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • katzenverträglich

Seit Ende Oktober 2019 lebt Tyrion in einer Pflegestelle in Deutschland. Er hat gleich am ersten Tag sein Körbchen entdeckt und konnte es gar nicht glauben, dass man so gemütlich liegen kann. Wir freuen uns so sehr für ihn, dass er jetzt endlich mal verwöhnt wird.

Tyrion benötigt einmal im Monat eine Schmerztablette (Depotschmerzmittel Trocoxil) und er bekommt noch ein Nahrungsergänzungsmittel für seine Gelenke. Er kann im Moment noch keine Treppen laufen und deshalb wünschen wir uns für ihn ein ebenerdiges Zuhause oder nur mit 2-3 Stufen, die dann mit einer Rampe überbrückt werden. Zudem ist es für ihn etwas schwierig auf glatten Böden zu laufen, seine Pflegestelle hat daher seine häufig genutzten Wegen im Haus mit Teppichläufern ausgestattet.


Update 19. Mai 2020

Wir haben uns so gefreut, dass Tyrion Anfang Februar 2020 in sein neues Zuhause ziehen konnte. Dort wurde er liebevoll aufgenommen und umsorgt.

Leider sollte er dieses Glück nicht lange genießen dürfen. Tyrion ist am 19. Mai 2020 über die Regenbogenbrücke gegangen. Seine Bauchspeicheldrüse und die Nieren haben den Dienst versagt. Wir trauern mit seiner Familie und wünschen uns, wir hätten diesem Hundeschatz viel füher helfen können…


Der wunderbar sanfte Tyrion
Nach oben scrollen