Hund des Monats: Vive

Vive, das bedeutet leben, und das ist es, was dieser hübsche Kerl mittlerweile wieder tut. Als er ins Refugium kam, war Vive in einem erbärmlichen Zustand. Abgemagert, dehydriert, dreckig. Das sind die 3 Worte mit denen man Vive am ehesten beschreiben konnte, als er gefunden wurde. Völlig eingeschüchtert zwischen zwei Autos. Leider wurde bei den ersten Untersuchungen beim Tierarzt eine Leishmaniose diagnostiziert. Aber Vive hat gekämpft und ist wieder voller Lebensfreude.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Vive ist ein fantastischer mittelgroßer Hund und freut sich über jede Abwechslung, die ihn – auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist – den Alltag im spanischen Tierheim vergessen lässt. Er liebt es zu spielen und wenn seine Zeit im Freilauf zu Ende ist und er zurück in seinen einsamen, kalten Zwinger muss, schaut er immer wieder unsere spanischen Kollegen mit traurigen Augen an.


Vives Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 01/2011
  • ca. 55 cm Schulterhöhe
  • kastriert
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leishmaniose positiv (Infobroschüre)
  • seit 7 Jahren im Tierheim
  • Standort: Spanien

Schutzgebühr: 180,–€ (inkl. 50,– Transportkostenpauschale)


Wir würden uns über ein Pflegestellenangebot sehr freuen. Weitere Informationen zum Thema “Pflegestelle” finden Sie hier. Unsere Ansprechpartnerin beantwortet gerne weitere Fragen.


Wir wünschen uns, dass Vive endlich erfahren darf was es heißt, ein Familienmitglied zu sein. Wenn bei Ihnen noch ein Körbchen frei ist, dann melden Sie sich bei uns.


Ansprechpartnerin

Sonja Schmahl

Mobil 0176/70212780

sonja@hundepfoten-in-not.de


Hund des Monats: Vive
Nach oben scrollen