Vermittelt: 28.04.2020

Emmi wurde von einem italienischen Jäger abgegeben. Vermutlich genügte sie seinen Ansprüchen nicht und wurde deshalb “entsorgt”. Gut ging es ihr dort offensichtlich nicht, Emmi ist klapperdürr bei unseren Tierschutzkollegen angekommen. Seit Ende Februar 2020 lebt sie nun in einer Pflegestelle in Deutschland und wird dort mit allem vertraut gemacht, was ein Familienhund wissen muss.

Emmi ist eine wunderschöne Vertreterin ihrer Rasse. Wie alle Segugios ist sie sehr sensibel und anfangs Menschen gegenüber eher zurückhaltend. Das sollte aber nicht darüber hinweg täuschen, dass sie ein Jagdhund ist – und zwar vom Kopf bis in die Pfote. Seguios sind Laufhunde und diese Bezeichnung ist auch bei Emmi Programm. Die wunderschöne langohrige Lady möchte ausgelastet werden, sowohl körperlich als auch geistig.


Emmis Daten im Überblick
  • Segugio Italiano
  • geb. ca. 01/2016
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • nicht kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen

Update 28.04.2020

Emmi hat ihr eigenes Zuhause mit einer liebevollen Hundefreundin gefunden.


Emmi
Nach oben scrollen