Vermittelt: 31.03.2020

Pitty kommt aus Spanien. Irgend jemand hatte die damals noch nicht ausgewachsene Hündin dort einfach ausgesetzt. Vielleicht war sie bereits verletzt und ihre Leute wollten kein Geld für die Kleine ausgeben, oder sie ist nachdem sie ausgesetzt war, auf der Straße angefahren worden. Keiner kann es genau sagen. Pittys Beinchen war auf jedenfalls nicht mehr zu retten, sie wird auf drei Beinen durch ihr Leben gehen müssen. Aber Pitty lernte schnell und tobte schon früh mit ihrem kleinen Dackelfreund durch die Wohnung.

Im April 2011 zog Pitty in ihre Pflegestelle nach Deutschland um. Zunächst ging es ihr gut und sie war sehr agil. Aber leider verschlechterte sich ihr Zustand und sie musste einiges über sich ergehen lassen. Pittys Hüfte an ihrem verbliebenen Bein hatte sich immer wieder ausgekugelt. Wir mussten die Hündin operieren lassen. Das Hüftgelenk wurde stabilisiert und nun, nach einer langen Rekonvaleszenz-Zeit, ist die Kleine wieder belastbar. Natürlich wird man immer darauf achten müssen, dass Pitty sich nicht überfordert, sie ist halt ein Temperamentsbündel und muss immer wieder mal ausgebremst werden, damit sie im Spiel mit anderen Hunden oder im Spurt über die Felder, ihre körperlichen Grenzen einhält.


Pittys Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 2010
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • dreibeinig

Seit 2017 ist Pitty mit einem Rolli unterwegs. Sie hat sich gut daran gewöhnt. Pitty hat den Dreh raus und kann mittlerweile richtig gut damit laufen und ist immer noch ein sehr fröhlicher Hund. Es ist so schön zu sehen, wie sehr sich Pitty trotz ihres Handicaps an ihrem Leben erfreuen kann.


Update 31.03.2020

Pitty darf endgültig in ihrer Pflegestelle bleiben.


Pitty
Nach oben scrollen