Vermittelt : 26.03.2020

Der klei­ne Leon wur­de bei einem Züch­ter in Nea­pel gebo­ren. Da er mit einer Fehl­stel­lung an einer Vor­der­pfo­te zur Welt kam, gab der Züch­ter ihn ab. Zu Leons Glück kam er in die Obhut unse­rer ita­lie­ni­schen Tierschutzkollegen. 

Leon ist am 30. Juni 2019 in eine Pfle­ge­stel­le nach Deutsch­land gereist. Dort hat er sich gut in das vor­han­de­ne Rudel ein­ge­fügt und ist ver­träg­lich mit Art­ge­nos­sen bei­der­lei Geschlechts. Durch viel Auf­ent­halt im Frei­en gemein­sam mit ande­ren Rudel­mit­glie­dern wird Leon immer öfter zum Spie­len ermun­tert, dem er alters­ge­mäß ger­ne nach kommt. Die Bewe­gung tut sei­nem Mus­kel­auf­bau gut und so kommt er immer bes­ser mit sei­ner Fehl­stel­lung zurecht. 

Vom Kopf her ist Leon sehr geleh­rig und immer bemüht, alles rich­tig zu machen. Sei­ne selbst­ge­wähl­ten Ruhe­pha­sen sind dabei wich­tig und soll­ten ihm ermög­licht wer­den. Bei Spa­zier­gän­gen läuft Leon schon gut an der Lei­ne. Trotz Miss­bil­dung kann Leon an Spa­zier­gän­gen von max. einer Stun­de, 1-2 Mal täg­lich teil neh­men. Alles in allem befin­det sich das mun­te­re Kerl­chen auf einem guten Weg der Entwicklung. 


Leons Daten im Überblick
  • Deut­scher Schäferhund 
  • geb. ca. 02/2019
  • ca. 60-65 cm Schul­ter­höhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMK negativ
  • Fehl­stel­lung an der lin­ken Vorderpfote
  • ver­träg­lich mit Rüden und Hündinnen

Update 26. März 2020

Wir sind sehr glück­lich - Leon hat end­lich sei­ne Men­schen gefunden.


Leon
Nach oben scrollen