Grunon, Bella und Timido : Die 3 kleinen Strolche aus Spanien haben ihr Zuhause gefunden

Ein gemein­sa­mes Foto von den 3 Hun­den haben wir lei­der nicht, denn nur Gru­n­on (links) und Timi­do (rechts) waren eine Zeit lang gemein­sam in ihrer Pflegestelle. 

Das ist die klei­ne Bel­la in der deut­schen Pflegefamilie

Ihre Schwes­ter Bel­la war vor­her dort und fand recht schnell ihr eige­nes Zuhau­se… aber wir möch­ten die Geschich­te der 3 klei­nen Strol­che von Anfang an erzählen :

Bel­la leb­te mit ihren zwei Brü­dern und vie­len ande­ren Hun­den auf einem Bau­ern­hof in Spa­ni­en. Der Besit­zer hat sich aller­dings nicht viel aus den Tie­ren gemacht und ließ sie eines Tages allein auf dem Grund­stück zurück. Die Hun­de hat­ten weder Was­ser noch etwas zu Fres­sen. Da das Grund­stück nicht rich­tig ein­ge­zäunt war, konn­ten die drei Geschwis­ter den Bau­ern­hof ver­las­sen. Bevor sie im Dezem­ber 2018 zu unse­ren spa­ni­schen Tier­schutz­kol­le­gen ins Refu­gi­um kamen, irr­ten sie mona­te­lang auf den Stra­ßen herum. 

Die 3 haben wenig Erfah­run­gen mit Men­schen gemacht und die meis­ten davon waren wohl eher nega­tiv, denn die klei­nen Hun­de waren Men­schen gegen­über zunächst sehr zurück­hal­tend bis ängst­lich. Es wür­de nicht so ein­fach wer­den, ein pas­sen­des Zuhau­se zu fin­den, in dem sie erst ein­mal in Ruhe ihr neu­es Leben ken­nen ler­nen kön­nen. Mit einer dyna­mi­schen Fami­lie mit klei­nen Kin­dern wären sie völ­lig über­for­dert gewesen.

Aber die 3 hat­ten gro­ßes Glück dass sie von einer unse­rer sehr erfah­re­nen Pfle­ge­stel­len ent­deckt wur­den. Zuerst durf­te Bel­la dort ein­zie­hen und wur­de behut­sam mit dem ver­traut gemacht, was ein Hund für ein leben in Deutsch­land alles wis­sen muss. Die eige­nen Hun­de der Pfle­ge­fa­mi­lie haben Bel­la lie­be­voll “an die Pfo­te” genom­men und unter­stützt. Und so dau­er­te es nicht lan­ge, bis das ehe­mals ängst­li­che klei­ne Hun­de­mä­del freund­lich und zutrau­lich auf Men­schen reagier­te und schnell ein eige­nes Zuhau­se fand. Dort teilt sie sich ein gro­ßes Haus mit Gar­ten mit einem Hun­de­kum­pel und einer Kat­ze und fin­det ihr neu­es Leben rich­tig klasse.

Unse­re Pfle­ge­stel­le nahm als nächs­ten Gru­n­on und kurz dar­auf auch noch sei­nen Bru­der Timi­do in Pfle­ge. Timi­do fand schon nach 3 Wochen ein neu­es Zuhau­se mit Hun­de­kum­pel, Kat­ze und Gar­ten. Der klei­ne, unkom­pli­zier­te und mitt­ler­wei­le sehr anhäng­li­che Gru­n­on muss­te etwas län­ger war­ten, aber auch er hat nun ein tol­les Zuhau­se gefunden.

Wir freu­en uns sehr, dass die 3 ängst­li­chen klei­nen Mäu­se so freund­li­che Men­schen gefun­den haben und jetzt ihr Leben genie­ßen dür­fen. Vie­len Dank an die enga­gier­te Pfle­ge­stel­le, die ihnen die­sen Weg geeb­net hat !

Gru­n­on, Bel­la und Timi­do : Die 3 klei­nen Strol­che aus Spa­ni­en haben ihr Zuhau­se gefunden
Nach oben scrollen