Vermittelt: 03.03.2020

Reno und River sind zwei junge Hunde, die in einer eiskalten Novembernacht gefunden wurden. Der Fundort, eine Müllhalde in Italien, war anscheinend ihr damaliger Aufenthaltsort. Weit und breit keine Geschwister oder eine Hündin in Sicht. Wie und warum es die beiden an diesen Ort verschlagen hat – wir werden es nie erfahren.

War diese Müllhalde nicht schon schlimm genug, so regnete es in den vergangenen Tagen im November 2019 unaufhörlich, sodass die beiden Hunde klitschnass, eisekalt und unserer Tierschutzkollegin zitternd entgegen liefen und laut fiepten. Das Glück stand Reno und River wirklich beiseite, denn diesen Weg benutzte unsere Kollegin so gut wie nie.

Angekommen in der neuen Bleibe wurden die beiden Welpen gesund gepflegt. Das nasskalte Wetter hatte bei den beiden Hunden eine dicke Erkältung hinterlassen. Heute geht es den Geschwistern gut. Sie vertragen sich mit allen Hunden und haben keine Probleme mit Katzen. Sie sind freundlich mit allem und jedem.

Der kleine Reno lebt seit Anfang Februar 2020 in einer Pflegestelle in Deutschland und lernt dort nun langsam sein neues Leben kennen. Seine Pflegefamilie hat er mit seinem Charme schon völlig um die Pfote gewickelt und benimmt sich im Haus für einen Welpen schon ziemlich gut. Er ist sogar bereits mit wenigen Ausnahmen stubenrein und lernt schnell, was ein Familienhund so alles wissen muss.


Renos Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 08/2019
  • ca. 35 cm Schulterhöhe (ausgewachsen)
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • katzenverträglich
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, MMT negativ

Update 03. März 2020

Der kleine Reno hat seine eigenen Menschen gefunden.


Reno
Nach oben scrollen