Grunon

Vermittelt: 08.02.2020

Grunon lebte mit seinen zwei Geschwistern und vielen anderen Hunden auf einem Bauernhof. Der Besitzer hat sich allerdings nicht viel aus den Tieren gemacht und ließ sie eines Tages allein auf dem Grundstück zurück. Die Hunde hatten weder Wasser noch etwas zu Fressen. Da das Grundstück nicht richtig eingezäunt war, konnten drei Geschwister den Bauernhof verlassen. Bevor sie im Dezember 2018 ins Refugium kamen, irrten sie monatelang auf den Straßen herum. Dies hat seine Spuren hinterlassen.


Seit Ende Oktober 2019 lebt Grunon in einer Pflegestelle in Deutschland. Wie seine Geschwister hatte auch Grunon anfangs noch große Angst vor Menschen, aber er legt seine Scheu immer mehr ab. Anderen Hunden gegenüber ist Grunon sehr aufgeschlossen und orientiert sich an ihnen. Er ist gerne mit den Hunden der Pflegestelle draußen unterwegs und bekommt langsam eine sportliche Figur 😉 Der Rückruf, natürlich bei adäquater Leckerchenversorgung, klappt schon ziemlich gut und so darf der kleine Kerl auch schon mal den Freilauf genießen.

Im Haus ist Grunon ein kleiner Schatz, der bereits stubenrein ist, nichts kaputt macht und auch nicht bellt. Autofahren findet er cool und auch den Besuch der Hundeschule meistert er ohne Probleme. Zu vertrauten Menschen baut er schnell eine Bindung auf – also beste Voraussetzungen, um in sein Für-immer-Zuhause umzuziehen.


Grunons Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 03/2018
  • ca. 30 cm Schulterhöhe/5,8 kg
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, Leishmaniose positiv (Infobroschüre)
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen

Update 08. Februar 2020

Grunon ist heute in sein neues Zuhause umgezogen.


Grunon
Nach oben scrollen