Margot

Vermittelt: 03.02.2020

Die kleine Margot hat eine sehr traurige Geschichte… allerdings mit einem ersten, kleinen “Happy End”:
In der Nacht vom 14. August 2019 wurde Margot in eine Tierklinik gebracht. Sie schrie schrecklich und konnte nicht mehr aufstehen. Die kleine Hündin ist angefahren worden und ihre Wirbelsäule war gebrochen. Sie hatte große Schmerzen und war inkontinent. Margot musste sofort operiert werden, aber die Besitzer wollten nicht dafür bezahlen und sie lieber einschläfern lassen. Der Direktor der Tierklinik ist ein engagierter Tierschützer und Hundefreund und kam der Familie von Margot mit den Kosten sehr entgegen.

So wurde Margot operiert. Die Wirbelstabilisierungschirurgie hatte Erfolg und langsam konnte sie wieder laufen. Als sie aus der Klinik nach Hause entlassen werden sollte, haben ihre Besitzer sich nicht mehr gemeldet und die kleine Hündin einfach in der Tierklinik zurückgelassen. Das Team der Tierklinik liebt Margot sehr und hat entschieden, dass sie in der Tierklinik bleiben darf, bis sie ein Zuhause gefunden hat.


Margots Daten im Überblick
  • Mischling
  • geb. ca. 2017
  • ca. 30 cm Schulterhöhe/5 kg
  • kastriert
  • geimpft, gechipt, EU-Pass, derzeit inkontinent
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen

Update 03. Februar 2020

Die kleine Margot jat ihre Menschen gefunden. Wir wünschen ihr ganz viel Glück 🙂


Margot
Nach oben scrollen