Grunon und Timido suchen ein Zuhause

Die beiden leben derzeit gemeinsam in einer sehr erfahrenen Pflegestelle in Deutschland. Grunon ist schon seit Anfang November 2019 dort, Timido kam dann Anfang Dezember 2019 dazu. Die beiden waren schon in Spanien Leidensgenossen. Dort lebten sie mit einigen anderen Tieren auf einem Bauernhof, bis die Besitzer spurlos verschwanden und die Hunde sich selbst überliessen. Da das Grundstück nicht richtig eingezäunt war, machten sie die beiden Hunde gemeinsam mit ihrer Schwester Bella auf den Weg.

Das Trio war wohl schon einige Monate unterwegs, bis Tierschützer die Hunde einfangen und in einem sicheren Refugium unterbringen konnten. Die drei kleinen Hunde waren sehr scheu und ängstlich – vermutlich haben sie im Umgang mit Menschen wenige und dann auch eher negative Erfahrungen gemacht.

Grunon in Spanien – Glück sieht anders aus…
Timido – in Spanien noch sehr verunsichert

Eine unserer erfahrenen Pflegestellen war sofort bereit, zunächst Bella in Pflege zu nehmen, die bereits nach kurzer Zeit ihr eigenes Zuhause gefunden hat. Es folgten Grunon und Timido und warten nun auf ihre Chance auf ein eigenes Zuhause.

In der Pflegestelle lernen sie alles, was ein Familienhund in Deutschland so wissen muss. Die beiden sind eifrig dabei und legen immer mehr ihre anfängliche Scheu ab. Schaut man sich die Fotos aus dem Refugium an und vergleicht sie mit den aktuellen aus der Pflegestelle könnte man fast glauben, dass es ganz andere Hunde sind.

Die Pflegestelle hat uns ein kleines Video über die beiden geschickt:

Wir sind immer wieder begeistert, mit wieviel Enthusiasmus, Liebe und Geduld sich unsere Pflegestellen um unsere Hunde kümmern und sie auf das spätere Leben in ihren neuen Familien vorbereiten und bedanken uns ganz herzlich für diese so wichtige Unterstützung.

Grunon und Timido sind in ihrer Pflegestelle bereits die Pflegehunde Nr. 48 und Nr. 49. Wir dürfen gespannt sein, wer den beiden als Pflegehund Nr. 50 folgen wird… und das Pflegefrauchen hat auch schon einen Kandidaten ausgeguckt, aber dazu müssen die beiden Jungs erst einmal ein tolles Zuhause finden.

Wenn Sie mehr über die beiden erfahren möchten, hier finden Sie ihre Vermittlungsanzeigen…

…oder Sie rufen gleich unsere Ansprechpartnerin an… die übrigens auch die Pflegestelle ist und Ihnen aus erster Hand einiges über die beiden berichten kann.


Ansprechpartnerin

Brigitte Schröter

Telefon 0176/51565302

schroeter@hundepfoten-in-not.de


Grunon und Timido suchen ein Zuhause
Nach oben scrollen