Zur Erinnerung an den kleinen Canelo…

Canelo und seine Mutter Canela lebten in Spanien in einem sog. Messilager. Viel zu viele Hunde auf engstem Raum und immer kamen weitere Hunde dazu, die dort einfach abgegeben oder über den Zaun geworfen wurden… entsorgt wie Müll. Es dauerte lange, bis die spanichen Behörden einschritten und das Lager schlossen. Einige Tierschutzvereine haben sich zusammen geschlossen, die Hunde aufgenommen, aufgepäppelt und in ein neues Zuhause vermittelt.

Auch wir haben geholfen und für einige Hunde ein Zuhause gefunden… auch für Canela und Canelo. Die folgenden Bilder zeigen die beiden Hunde in ihrem Zuhause in Deutschland:

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Aber leider konnte der kleine Canelo sein neues Leben nicht lange geniessen. Er wurde krank und starb… Es sollte wohl nicht sein… Die Geschichte der beiden kleinen Hunde aus dem Messilager war 2018 unsere Weihnachtsgeschichte. Wir hatten uns so für die beiden gefreut und um so tiefer war die Trauer.

Unsere Weihnachtsgeschichte 2018: Canela und Canelo

Mittlerweile ist ein Jahr vergangen und Canelos Familie hat den kleinen Hund aus dem Messilager nicht vergessen. Zu seinem ersten Todestag haben sie uns diese Zeilen und ein kleines Erinnerungsvideo geschickt:

10.Dezember 2019,mein lieber kleiner Canelo, vor genau einem Jahr am 10.Dezember 2018 wurde das furchtbare Messilager in Asturien, in dem Du mit Deiner tapferen Mama den Großteil Deines Lebens verbringen musstest, endlich abgerissen. Es ist vernichtet und verschwunden. Zu viele Hunde mussten dort jahrelang leiden. Genau an diesem Tag, der uns freuen sollte, bist Du gegangen. Es fällt uns schwer, die richtigen Worte zu finden, denn für unsere Ohnmacht, für unsere Trauer gibt es keine wirklichen Worte, vielleicht nennen wir es einfach “Canelo”.
Du bist gegangen, viel zu früh, gerade mal zwei Monate durftest Du bei uns sein. Die Zeit, die Du uns geschenkt hast war viel zu kurz, doch Du hast nicht nur eine nicht füllbare Lücke, sondern auch viel Liebe hier gelassen.

Du hast uns Deine Mama anvertraut, sie hat viele Wehwehchen, doch sie ist unser Mittelpunkt, Du lebst in ihr weiter. Wir möchten, dass Du niemals in Vergessenheit gerätst.
Durch das Team von Hundepfoten hast Du ein Gesicht und einen Namen bekommen. Du, unser kleiner Candelo stehst für das Messilager, es fühlt sich an, als hättest Du Dich geopfert… das ist bitter. Du bist über den Regenbogen gegangen, doch für uns bist Du hier ganz tief in unseren Herzen und Gedanken. Wir werden Dich niemals vergessen.

Canelos Familie, 10. Dezember 2019
Zur Erinnerung an den kleinen Canelo…
Nach oben scrollen