Epagneul Breton, geb. ca. 2007, ca. 40-45 cm, Standort: D, PLZ 64…

Aristo, das ist unser bretonischer Sonnenschein und unser Vorweihnachts-Wunder: 12,5 Jahre alt, mittelgroß und noch viel zu dünn. Er saß 11 lange Jahre in einem italienischen Canile und hätte vermutlich diesen Winter nicht mehr überlebt. Einer liebe, engagierte Tierschützerin in Italien konnte ihn Anfang Oktober aus dem Canile herausholen und übernahm die Erstversorgung und Impfung des zerbrechlichen Opis.

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Seit Mitte November lebt Aristo in einer Pflegestelle in Deutschland. Er wohnt in einer richtigen Männer-WG mit noch 5 weiteren Rüden zusammen, mit denen er sich sehr gut versteht und an denen er sich zunächst noch orientiert. Der kleine, zarte, mit allem und jedem rundum verträgliche Opi erkundet gerade mit welpenhafter Neugier und Freude die große weite Welt und genießt endlich die Freiheit, die er verdient hat.


Aristos Daten im Überblick
  • Epagneul Breton
  • geb. ca. 2007
  • ca. 40-45 cm Schulterhöhe
  • geimpft, gechipt, EU-Pass
  • verträglich mit Rüden und Hündinnen
  • Pflegestelle in PLZ 64…

Schutzgebühr: 100,–€ (inkl. 50,–€ Transportkostenpauschale)


Die Zahnsanierung ist dringlich und wir hoffen sehr, dass es ihm dann bald besser geht, denn zur Zeit kann er nur Brei oder Gewolftes fressen. Vor allem, dass er so schlecht Luft bekommt, macht uns große Sorgen. Es klingt, als wäre sein Hals zugeschnürt und sein ganzer Körper muss pumpen, damit er einigermaßen genug Luft bekommt. Das ist sehr kräftezehrend und anstrengend für ihn und seinen zarten Körper. Das können wir aber erst genauer untersuchen lassen, wenn er ein bisschen zu Kräften gekommen ist.

Die Untersuchung wie auch die Zahnsanierung wird sehr kostenaufwändig – wir rechnen mit über 1000 Euro – und freuen uns über jede Unterstützung durch Patenschaften oder Spenden die uns helfen, dass der Opi wieder normal atmen kann.

Wir suchen Paten
für Aristo


Die Liegeschwielen werden behandelt, sein tägliches Fitnessprogramm in Garten, Wald und Flur erledigt er mit größter Freude und ruht sich liebend gern an einem weichen Plätzchen aus. Ansonsten ist er recht gut beieinander, sein Herz ist altersgemäß in Ordnung, und sein Gemüt ist einfach herzerwärmend sonnig.

Aristo sucht nun seine Menschen, die genauso gern die Welt erkunden, wie er es tut und die vielleicht schon einen Hund haben, der mit ihm sein Körbchen teilen mag. Und zum alten Eisen gehört Aristo noch lange nicht, dafür gibt es für ihn noch viel zu viel zu erleben. Auch scheint ein kleiner Schelm in ihm zu stecken, der für den einen oder anderen Schabernack bereit ist…

Hat Aristo Ihr Herz berührt, so wie unseres? Sie möchten ihm helfen, ganz gesund zu werden oder möchten ihm sogar ein warmes für-immer-Körbchen geben? Dann melden Sie sich bitte bei uns oder spenden unter dem Verwendungszweck „Bretone Aristo“.


Ansprechpartnerin

Cordula Liso

Mobil 0179/2201076

Mail liso@hundepfoten-in-not.de


Aristo
Nach oben scrollen