English Setter, geb. ca. 2009, ca. 50 cm SH, Dauerpflegestelle in PLZ 63…

Marley war vermutlich ein wunderschönder Setter – bevor er ins Canile kam. Das war vor 7 Jahren… 7 lange Jahre eingesperrt in einem Zwinger… ohne Auslauf… ohne Zuwendung… das waren 7 furchtbare Jahre für ihn.
Marleys Alter wird auf rd. 10 Jahre geschätzt. Er wird also ca. 3 Jahre alt gewesen sein, als sich die Zwingertür für diesen unendlich langen Zeitraum hinter ihm schloß. Für unsere italienischen Tierschutzkollegen ist es immer wieder sehr schwer, die Hunde aus solchen Canile heraus zu bekommen und wir sind sehr froh, dass Marley es geschaff hat. Er selbst kann es noch gar nicht begreifen, wie man auf den ersten Fotos sieht.

Niemand weiß, wieso Marley ins Canile kam, wahrscheinlich gehörte er einem Jäger, der mit ihm nicht mehr zufrieden war. Das genügt schon, um einen solchen Hund lebenslang wegzusperren. Marley wurde erst einmal von seinen verfilzten Rastalocken befreit, denn Fellpflege gab es für ihn in den letzten 7 Jahren offensichtlich nicht… und sollte dann eigentlich möglichst bald nach Mailand zu unseren Kollegen von Salva la Zampa reisen und in einer Pension mit Freilauf untergebracht werden. Wir freuten uns darauf zu sehen, was Marley davon hält und hofften, er würde sich begeistert auf der Wiese wälzen.


Marleys Daten im Überblick
  • English Setter
  • geb. ca. 2009
  • ca. 50 cm Schulterhöhe
  • Dauerpflegestelle in PLZ 63…
  • Paten gesucht

Aber jetzt ist alles anders, wir haben sehr schlechte Nachrichten aus Italien erhalten: Nachdem Marleys verfilztes Fell geschoren wurde, kam eine Geschwulst zum Vorschein, die näher untersucht wurde. Das Ergebnis ist niederschmetternd: Marley hat einen bösartigen Tumor am Oberschenkel, die Tierärzte in Italien rieten zur Amputation.

Wir konnten eine Pflegestelle in Deutschland finden und Marley wurde erneut tierärztlich untersucht. Leider ist der Krebs so weit fortgeschritten, dass eine Operation nicht mehr helfen kann…

Uns macht das sehr traurig, traurig und betroffen, denn wieder einmal kamen wir zu spät, um einem Hund zu helfen, endlich ein schönes Leben führen zu können. Wir sind danlkbar, dass die Pflegestelle einverstanden ist, Marley zu behalten und bis zum ende zu begleiten. Er bekommt Schmerzmittel und es geht ihm den Umständen entsprechen gut. Auch wenn wir ihm so sehr ein langes glückliches Leben gewünscht haben, so trösten wir uns nun damit, dass er wenigstens nicht weiter in diesem Canile verrotten muss.

Wenn Sie die Pflegefamilie mit einer Patenschaft für Marley unterstützen möchten, würde uns das sehr freuen.

Wir bitten um Paten für Marley

Unsere Ansprechpartnerin beantwortet gerne weitere Fragen.


Ansprechpartnerin

Ulrike Schöttler

Telefon 02207/1345 oder 0177 6413783

schoettler@hundepfoten-in-not.de


Marley
Nach oben scrollen