Wir suchen Pflegestellen für unsere Hunde

Auch wenn wir vorrangig versuchen, unsere Hunde aus den Herkunftsländern (Italien, Spanien) in ihr endgültiges Zuhause zu vermitteln, so gelingt das leider nicht immer und wir sind auf die Hilfe von sogenannten Pflegestellen angewiesen. Das sind Privatpersonen, die unsere Hunde für eine gewisse Zeit bei sich aufnehmen.


Weitere Informationen dazu finden Sie hier.


Mit den meisten Pflegestellen arbeiten wir schon sehr lange erfolgreich zusammen und konnten mir ihrer Hilfe vielen Hunden den Übergang in ihr endgültiges Zuhause ermöglichen. Wir sind sehr froh über diese wichtige Unterstützung unserer Arbeit und bedanken uns sehr für dieses besondere Engagement.

So wie diese Beiden warten die Hunde in ihren Zwingern auf ihre Chance…


Aber es sind leider sehr viele Hunde, die auf ihre Chance warten und so suchen wir immer wieder Familien, die uns als Pflegestelle unterstützen.

Wir übernehmen die Kosten für Transport, Medikamente und Tierarztbesuche, alle anderen Ausgaben, z. B. Futterkosten werden von unseren Pflegestellen in der Regel selber getragen. Selbstverständlich sind unsere Pflegehunde über den Verein haftpflichtversichert.

Wenn Sie sich vorstellen können, einen unserer Hunde in Pflege zu nehmen, dann schicken Sie uns bitte eine Mail an info@hundepfoten-in-not.de.

Wir suchen Pflegestellen für unsere Hunde
Nach oben scrollen