Post von Jamba, jetzt Aro, dem faltigen Minipointer…

Jamba bei seiner Vermittlung

Der kleine Jamba – jetzt Aro – hat sich zu einem ganz “Großen” entwickelt. Seine Menschen haben uns einen humorvollen und sehr liebevollen Bericht über das Leben mit ihrem “Prinzchen” geschickt:

Jamba, jetzt Aro, heute

Aro das Fabelwesen – oder: Die magische Verwandlung eines Baby-Shar-Peis in einen faltigen Mini-Pointer

Unser Aro, bei Hundepfoten in Not hatte man ihn Jamba getauft, hat eine ganz schöne Verwandlung hinter sich. Vom Findelkind in der spanischen Einöde zum alleinigen Herrscher über majestätische 3 Zimmer mit Balkon und zwei Angestellte.

Und nicht nur das, in den letzten 6 Monaten hat eine wundersame Verwandlung stattgefunden: was einst ein unfassbar zuckriges, von oben bis unten faltiges, quadratschädeliges und knödeliges Shar-Pei-Baby war, bekam merkwürdigerweise eine immer längere und schmalere Schnauze, tief hängende Schlappöhrchen und einen halbwegs straffen, aerodynamischen Körper.

So wurde aus unserem kleinen Wunschkind ein waschechter Jagdhund – und zwar in ganz besonders explosiver Mischung. Denn unser Faltenpointer bringt von beiden Rassen (und allem anderen, was noch so in ihm schlummern könnte) nur das „beste“ mit… Der Herr Graf ist nämlich absolut willensstark (sprich: stur wie ein Esel), sehr konzentrationsfähig (und zwar was Gerüche betrifft; für Kommandos sind dann aber keine Hirnkapazitäten mehr frei) und äußerst selbstständig (was die Entscheidungen über Richtung und Radius anbelangen).

Diese Seite zeigt unser Liebling „zum Glück im Unglück“ nur draußen, in seinem Reich ist er der unübertroffene Schmuseweltmeister und zeigt sich als unauffälliger, fauler Sofapupser. Aro ist, seinem Erbe entsprechend, ein cleveres Kerlchen und hört nicht nur auf all seine Spitznamen – Aroni, Macaroni, Zimtschnecke und Mister Big Pants – sondern lernt innerhalb kürzester Zeit verschiedenste Kommandos, auch wenn er bezüglich deren Sinnhaftigkeit nicht ganz unsere Meinung teilt… Aber der Sinn interessiert ihn spätestens dann nicht mehr, wenn Hundecrack im Spiel ist: für Leberwurst aus der Tube würde er nämlich ohnehin ALLES tun.

Unser Prinz ist mit seiner ganz besonderen, sehr sehr liebevollen und witzigen Art ein echter Herzensbrecher. Nicht nur Menschen, sondern auch fast alle Hunde auf der Hundewiese kann er für sich gewinnen, der kleine Charmeur 😉

In der relativ kurzen Zeit, die wir ihn nun schon unser „Baby“ nennen dürfen, hat Aro schon so einige Abenteuer mit uns erlebt: Wandern in den Alpen, inklusive Gondel und Verfolgungsjagd mit einer Kuhherde; ein Umzug, bei dem er sich in aller Hilfsbereitschaft auf aufzubauende Möbelteile niederlies (siehe Bild) und die erste Begegnung mit einem äußert gefährlichen Schneemann, der aber mit der Hilfe seiner besten Hundefreundin glücklicherweise unschädlich gemacht werden konnte.

Der Bericht von Aros Leben wäre unvollständig, ohne die Erwähnung einiger seiner liebenswertesten und kreativsten Macken. So wartet er beispielsweise im Auto am liebsten auf der Hutablage (!), denn wo sonst kann man so bequem alles im Blick behalten?? Er sitzt auch gerne auf seiner Box, statt in ihr und schläft am liebsten gut zugedeckt, das blaublütige Haupt auf ein großes Kissen gebettet – was die Angestellten haben, sollte schließlich auch einem Prinzen nicht vorenthalten werden!

Aber genug davon, sonst wird aus diesem Text noch eine ganze Biografie…

Was wir eigentlich sagen wollen: Wir können gar nicht in Worte fassen, wie glücklich uns unser Samtwürstchen macht! Ein Leben ohne Aro wäre für uns – frei nach Heinz Rühmann – zwar möglich, aber sinnlos. Vielen Dank, liebes Hundepfoten in Not Team, ohne Euch und all Eure Helferlein wären wir nicht halb so froh und glücklich, wie wir es dank unserer Zimtschnecke jeden Tag sein dürfen! Er bereichert unser Leben ungemein und wir würden ihn niemals missen wollen.

Für Euren unermüdlichen Einsatz für die besten (felligen) Freunde des Menschen sind wir Euch, auch in Aros Namen, unbeschreiblich dankbar und hoffen, dass Ihr immer so engagiert und aufopferungsvoll weitermacht!

Alles Liebe und tausend Dank,

Lea und Nici mit Aroni Macaroni

Vielen Dank für diesen tollen Einblick in das Leben mit dem hübschen Aro. Wir sind sehr glücklich, dass er es so gut getroffen hat und nach Kräften verwöhnt wird. Wir wünschen euch noch eine lange, glückliche Zeit miteinander.

Das Team von HPINeV

Post von Jamba, jetzt Aro, dem faltigen Minipointer…
Nach oben scrollen