Wanda hat uns geschrieben: Es geht ihr richtig gut…

Ostern 2016Die kleine Wanda wurde vor ca. einem Jahr durch unsere Ansprechpartnerin Uli Schöttler in ein Zuhause nach Deutschland vermittelt. Jetzt hat sie Uli einen Brief geschrieben und schildert, wie es ihr seither ergangen ist. Fotos hat sie uns auch geschickt und wir freuen uns sehr, dass es der Maus so gut geht. Vielen Dank an die Familie Fabry, die Wanda so liebevoll aufgenommen hat.

Und hier kommt nun Wandas Bericht:

Liebe Uli,

nach ziemlich genau einem Jahr, in dem ich nun in MEINER Familie Zuhause bin, möchte ich mich noch einmal bei Euch melden und das letzte Jahr Revue passieren lassen:

Am Pfingssonntag bin ich von Familie Fabry in meine neue Familie gebracht worden. Ich habe mich vom ersten Moment an Zuhause gefühlt und mich die ersten Tage immer voller Freude ins Gras geworfen und Purzelbäume geschlagen – so glücklich und dankbar war und bin ich auch heute noch. Jeden Morgen freue ich mich so sehr, dass MEINE Menschen noch immer bei mir sind und ich ein EIGENES Zuhause habe: Dann spring ich immer durch alle Betten und wecke meine Menschen

Wir hatten einen etwas „holprigen“ Start, da mein Frauchen auf einmal immer wieder ganz dolle niesen musste und rote Augen bekam…schnell stellte sich jedoch heraus, dass es doch nur die doofen Gräserpollen waren…Gott sei Dank!!

Dreamteam (November 2015)Dann hat mich ein doofer Magen-Darm-Infekt erwischt, eine Wespe hat mich gestochen und ich habe am Anfang ganz viele „Dummheiten“ im Kopf gehabt (na gut, die habe ich heute auch noch im Kopf *grins*).In Boomer (dem Ersthund MEINER Familie) habe ich schnell einen tollen Hundekumpel gefunden, der mich ab und zu in meine Schranken weist (das brauche ich auch, damit ich von meinem „Prinzessinnen-Thron“ wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkomme ) – aber ich habe ihn ganz doll lieb und respektiere ihn als „Hundeoberhaupt“! Nur das mit dem Spielen und umhertollen und –flitzen, das hat er irgendwie nicht so drauf…da gehe ich dann lieber eine Etage tiefer, da wohnt nämlich meine Hundekumpeline Zinie und die ist eine tolle „Rumflitz-Tobe-Partnerin“ und ich freue mich jeden Tag, wenn wir uns im Garten zum Toben treffen oder ich sie „einfach mal so“ besuchen gehe (und mir unten eine Streicheleinheit und manchmal auch ein Leckerchen abholen gehe )

ko von der HundeschuleDamit ich nicht sooooo viele Flausen in meinem Kopf sammeln kann, gehe ich auch in die (Hunde)schule. Dort treffe ich dann meinen Hundekumpel Rocky und wenn nur wir beide alleine auf dem Platz sind, dann geht’s rund und wir flitzen umher und wir sammeln gemeinsam die Leckerchen aus der Welpengruppe auf *hihi*.

Bald bin ich jedoch für die „Erziehungshunde“ zu „schlau“ *zwinker* und dann wird „richtig gearbeitet“: Bei den Begleithunden…mal schauen, ob ich dann in ½ bis 1 Jahr auch meine Prüfung ablegen kann….zum Ausgleich zu der ganzen „Kopfarbeit“ darf ich mich dann zusammen mit meinem Frauchen auf dem Agility-Platz austoben: Das ist total toll(für Leckerchen tu ich einfach alles *schwärm*).

im Osterurlaub am MeerIch war auch schon zwei Mal mit MEINER Familie im Urlaub an der Ostsee. Das ist dort immer total toll: Da kann ich am Strand umherflitzen, mich ins Wasser „stürzen“, in der Sonne „chillen“ und einfach HUND sein Ich fahre dann sogar mit einem Anhänger am Fahrrad mit (fand ich am Anfang total doof – mittlerweile (Dank Boomer an meiner Seite) ist es aber ganz ok!) und bin einfach immer und überall dabei – das ist sooooooo schönSommerurlaub 2015

Also, wie ihr hört, geht es mir hier RICHTIG guuuuuuut

Und damit ihr das auch „sehen“ könnt, schicke ich Euch auch noch ein paar Fotos mit.

Ich wünsche mir noch eine lange und aufregend-spannende Zeit mit meiner Familie und werde mich ab und an mal bei Euch melden, damit ihr mich nicht vergesst *zwinker*.

Auf bald,

Wanda und IHRE Familie

kleine müde Maus

Wanda hat uns geschrieben: Es geht ihr richtig gut…
Nach oben scrollen